Google Indexierungsprobleme – verschwundende Websites

Website-Betreiber hatten im April mit Google Indexierungsproblemen zu kämpfen. Auch Wochen später sind die Nachwirkungen beachtlich: Webseiten, die zuvor beispielsweise auf Seite 1 platziert waren, sind plötzlich nicht mehr auffindbar. Die Webseiten erschienen nun nicht mehr in den Suchergebnissen!

Google Indexierungsprobleme – verschwundende Websites

Website-Betreiber hatten im April mit Google Indexierungsproblemen zu kämpfen. Auch Wochen später sind die Nachwirkungen beachtlich: Webseiten, die zuvor beispielsweise auf Seite 1 platziert waren, sind plötzlich nicht mehr auffindbar. Die Webseiten erschienen nun nicht mehr in den Suchergebnissen!

Was war der Auslöser des Indexierungsproblems?

Seit Anfang April gab es immer wieder Probleme mit der Goolge Search Console. Website Betreiber mussten feststellen, dass Ihre Seiten weder per site-Abfrage noch über die Google Search Console indexiert wurden. Es stellte sich heraus, dass zahlreiche Seiten aus dem Google-Index entfernt wurden. Ein technischer Fehler soll hier laut Google der Auslöser gewesen sein. Offenbar wurden für manche Seiten falsche Canonical-URLs ausgewählt. Das Canonical Tag ist eine Angabe im Quellcode einer Website. Es verweist auf eine Standardressource – die eine kanonische URL – bei Websites mit gleichen oder fast gleichen Inhalten. Für die Indexierung von Website-Inhalten darf jeder Content nur unter einer einzigen URL erreichbar sein, ansonsten wird mindestens eine der beiden Webseiten von Google abgestraft und deindexiert.

Goolge versucht eine Reindexierung

Auch nach einer Reindexierung der URLs bleibt eine nicht wiederherstellbare Datenlücke vom 9. Bis zum 25. April dauerhaft bestehen. Unklar bleibt weiterhin, wie viele Seiten und welche genau von dem Fehler betroffen sind. Zudem wurde am 16. April von Google bekannt gegeben, dass nun auch bei vereinzelten Google News Seiten Indexierungsprobleme aufgetreten sind, dies konnte aber behoben werden. Es bleibt abzuwarten, ob es weitere Schwierigkeiten aufgrund des Indexierungsproblems geben wird. Feststeht: das Ausmaß ist enorm.

Wie bringt man die Website zurück zu Google?

Viele Seiten sind weiterhin nicht im Google Index.Damit Google sie wieder indexiert, kann man entweder darauf vertrauen, dass Googles interne Lösung bald greift und sich das Problem von selbst löst, oder man stößt sicherheitshalber selbst eine erneute Indexierung an. Die Werkzeuge dafür stellt Google zur Verfügung.

URL Inspection Tool

In Googles Search Console können Website-Betreiber mit dem URL Inspection Toolüberprüfen, ob eine eigene URL im Google-Index gelistet ist. Das Tool zeigt an, wann die URL vom Google-Index zuletzt erfasst wurde, welchen Status sie dort hat und ob Fehler bei der Erfassung aufgetreten sind. Über die Funktion Submit to index kann man die erneute Aufnahme in den Google-Index manuell anstoßen. Dann sollte die URL zeitnah wieder in den Suchergebnissen erscheinen.

Benötigen Sie Unterstützung? Möchten Sie den Status Ihrer URL im Google-Index überprüfen lassen? Dann vereinbaren Sie einen unverbindlichen und kostenfreien Beratungstermin mit unseren Experten. Wir unterstützen Sie gerne individuell bei der Realisierung Ihrer Ziele!

 

 

Quellen:
https://www.seroundtable.com/googles-indexing-bug-now-impacting-search-console-27410.html 
https://www.searchenginejournal.com/google-indexing-issue-is-now-fully-resolved/303007/ 
https://searchengineland.com/4-of-the-google-index-hit-by-de-indexing-bug-moz-data-shows-315248 
https://t3n.de/news/google-websites-verschwinden-ploetzlich-aus-den-suchergebnissen-1155329/
https://de.ryte.com/wiki/Canonical_Tag

Nichts mehr verpassen!

Jetzt alles zuerst wissen...

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe