Die vier Säulen der Such­maschinen­­optimierung

Heute wollen wir uns ansehen, was Suchmaschinenoptimierung (SEO) eigentlich ist und welche vier Säulen der SEO entscheidend für einen erfolgreichen Internetauftritt sind.

Was ist SEO überhaupt?

Das Akronym SEO steht für den englischen Begriff „Search Engine Optimization“, zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung. Die SEO fasst alle Maßnahmen zusammen, die der Webseite oder den Unterseiten einer Internetpräsenz zu einem besseren Ranking respektive einer besseren Einstufung von Google verhelfen.

Wie funktioniert die Google Suche?

Um zu verstehen, wie die SEO funktioniert und warum es sinnvoll ist, eine SEO umzusetzen, ist es hilfreich erst einmal zu verstehen, wie die Google Suche überhaupt vonstattengeht:

Der sogenannte Googlebot, ein Programm von Google, „crawlt“ (dt. kriecht) sich durch Internetseiten und folgt dabei jedem Link, den er findet und dem er folgen darf. Besuchte Seiten fügt er dabei dem „Google-Index“ hinzu. Auf seinem Weg durch das Internet sammelt der Bot Unmengen von Daten an URLs und erstellt eine Liste, die sogenannte SERP (Search Engine Result Page).
Gibt ein Nutzer nun eine Suchanfrage bei Google ein, ist das Ranking in den SERPs wesentlich für den Erfolg einer Webseite gelistet und somit dem Nutzer populär angezeigt zu werden. In den Suchergebnissen angezeigt wird nur die Webseite, welche im „Google-Index“ als relevant bewertet wird. Ziel einer SEO ist, eben diese positive Indexierung einer Webseite zu erreichen.

Wie funktioniert eine solche Suchmaschinenoptimierung?

Die Onpage und Offpage Optimierung

Die Onpage Optimierung beschreibt Rankingmaßnahmen, die auf der eigenen Website stattfinden. Sie lässt sich nochmal in die beiden Bereiche „Onsite-SEO“ und „Technisches-SEO“ untergliedern.Für Onsite SEO ist sinnvoller Content (Inhalt) mit entsprechenden Keywords und eine logische URL-Struktur der Webseite vonnöten. Auch die Internationalisierung (zum Beispiel durch eine Übersetzung der Texte ins Englische) gewinnt zunehmend an Bedeutung.
Der Bereich des „technischen SEO“ wird in den letzten Jahren ebenfalls immer wichtiger und komplexer. Unter anderem die Crawl- und Indexierbarkeit sowie Sicherheit (DS-GVO) einer Website, URL-und Quellcodeoptimierung, Linkstruktur oder Crawlingsteuerung spielen eine wichtige Rolle.

Die Offpage Optimierung findet außerhalb der eigenen Website statt. Dabei dreht es sich hauptsächlich um sogenannte Backlinks, welche von einer anderen Seite zur eigenen Website führen. Diese Backlinks können einen positiven wie auch negativen Einfluss auf das Ranking haben.

Der Googlebot bezieht die Anzahl und Qualität der verweisenden Seiten in seine Berechnungen mit ein. Ein wichtiger Teil der SEO ist somit das Überwachen (z.B. mittels Sistrix) und Ausbauen der Backlinkstruktur sowie gegebenenfalls die Entfernung als „toxisch“ identifizierter Links.

Wie wichtig ist der Content?

Content ist King! Diesen Satz hat man vermutlich schon öfter gehört. Inhaltliche SEO ist ein ebenso wichtiger Teil wie die „technische SEO“ und ein fundamentales Element der Suchmaschinenoptimierung generell. Ein zielgruppenorientierter Text mit sinnvollen Keywords ist hier entscheidend für ein optimales Ergebnis im Google Ranking. Texte können mittels eines Blogs auf einer Landingpage ebenfalls als Maßnahme einer Offpage Optimierung eingesetzt werden, wenn er primär dem Linkbuilding dient.

User Experience (Usability) als Rankingfaktor

Die Marketing Disziplin SEO scheint im Jahr 2019 unendlich dehnbar. Zunehmend entscheidender wird auch die sogenannte „User Experience“, kurz UX. Hierbei geht es darum, Webseiten nutzerfreundlich zu gestalten. Betrachtet werden dabei das Layout der Webseite, die Ladezeiten, die Verweildauer des Nutzers auf der Webseite und die Absprungrate (Bounce Rate). Eine weitere Kennzahl von Interesse ist die die CTR (Click Through Rate). Sie misst das Verhältnis der Anzahl an Klicks auf Links oder Bannern zu allen Impressionen, und liefert dadurch wichtige Daten für die Optimierung.
Um langfristig Traffic von Suchmaschinen wie Google zu erhalten, müssen Besucher der Webseiten auf Dauer zufrieden gestellt werden.

Nur wer allen vier Säulen (Offpage SEO, Onpage SEO, Contentmarketing, Usability) Beachtung schenkt, kann einen positiven Erfolg seiner SEO Maßnahmen erwarten.

Sie benötigen Hilfe bei der Auswahl und Umsetzung einer für Ihre Ziele und Ihre Webseite passgenauen SEO Maßnahme ? Dann vereinbaren Sie einen unverbindlichen und kostenfreien Beratungstermin mit unseren Experten. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

 

 

 

 

Nichts mehr verpassen!

Jetzt alles zuerst wissen...

Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe